Der Lehrgang mit Sensei Fugazza aus Mailand ist immer ein Highlight im Kalender der SKA Germersheim. Der hochgraduierte Karate-Meister gab uns auch in diesem Jahr ein privates Training am Freitagabend für die Dojo-Mitglieder ab Orangegurt und befreundete Karateka; ein toller Einstieg in das Training am Samstag.

Hier beindruckte Sensei Fugazza mit seinem enormen Wissen und seiner einzigartigen Weise, dieses weiter zu vermitteln. Ein anspruchsvolles Training mit den Heian Katas eins bis vier in der Unterstufe und den Katas Empi, Jitte und Chinte in der Oberstufe. Wie adaptiert man eine Kata, die eigentlich gegen einen Angriff mit Bo konzipiert war? Sensei Fugazza demonstrierte dies anschaulich mit der Kata Jitte.

Im Partnertraining wurde wieder deutlich, dass sich das Karatetraining nicht nur auf das Üben schöner Techniken beschränkt, sondern im Ernstfall zur Selbstverteidigung dienen soll.

Der Meister betonte, wie wichtig es sei, die Techniken so präzise wie möglich zu üben. Wenn langsam geübt wird, man trotzdem kraftvolle Techniken machen und diese verbessern muss. Das Fundament müsse gestärkt, sprich die Positionen stabilisiert werden. Durch Kata-Training solle man die Muskulatur stärken. Und nicht zuletzt diese Techniken mit Partner üben, immer wieder in anderen Varianten, um ein möglichst großes Spektrum an Verteidigungsmöglichkeiten zu haben. 

Das Allerwichtigste jedoch sei, immer sein Bestes zu geben, nur so könne man wachsen. Das dies nicht an einem Tag zu schaffen ist, sondern Jahre braucht wurde spätestens auf diesem Lehrgang klar. Die Köpfe qualmten, die Muskeln brannten, die Hausaufgaben für das Training im Dojo zuhause wurden mitgegeben.

Ein gelungener Lehrgang, dank eines engagierten Trainers und motivierten Schülern. Möglich gemacht wurde er aber erst durch unser sehr engagiertes Helferteam. Wir freuen uns schon darauf, mit Sensei Fugazza am 24.März 2018 wieder hier in Germersheim trainieren zu dürfen.

Einer besonderen Herausforderung stellten sich zwölf Karateka unseres Vereins im Anschluss: Der Prüfung zum nächsten Kyu-Grad.

Wir gratulieren herzlich zu den bestandenen Prüfungen:

Zum 9.Kyu (Weiß-Gelbgurt):

Sanjai und Sinthu Paramanamtham und Stella Steiger

Zum 8.Kyu (Gelbgurt):

Alper Abaci, Maxim Hagelhans, Jannik und Joshua Sauer, Jason Steinfeld, Ahmet Tuner Taskin und Erik Völzer

Zum 5.Kyu (Blaugurt): Minh Phuc Vu

Zum 2.Kyu (2.Braungurt): Anas Rouaouna

Am Vorabend des Lehrgangs fanden Streifenprüfungen im Dojo statt. Wir gratulieren auch hier sehr herzlich zu den bestandenen Prüfungen:

Zum 1.Streifen: Ruben Baumann, Lara Bosselmann, Anastasia Nikulin und Danile Schönknecht

Zum 2.Streifen: Ruben Baumann und Szimon Pietrzykowski

Zum 3. Streifen: Danny Lee Carter, Christoph Claus, Marina Kammy, Robin Sievers und Emilia Snajder