Der Karate-Do, der „Weg der leeren Hand“, umfasst mehr als das regelmäßige Training zweimal pro Woche. Es ist vielmehr eine Lebenseinstellung und die Anwendung der Prinzipien dieser Kampfkunst auf das tägliche Leben. Man könnte sagen, der Karateka, der sich auf diesen Weg einlässt, geht eine Verbindung fürs Leben ein. Eine Verbindung fürs Leben ganz anderer Art gingen nun unsere Mitglieder Mandy und Erik am Samstag, den 10.06.2017 ein. Unser Verein ließ es sich nicht nehmen, die Beiden mit einer kleinen Delegation zu überraschen, vor dem Standesamt Spalier zu stehen und alles Gute zur Hochzeit zu wünschen.